Indikationskatalog


Auszug aus dem Indikationskatalog:

 

  1. Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems
SB1: Wirbelsäulenerkrankungen
Schädigung / Funktionsstörung aktive und passive Bewegungsstörungen
Schmerz
Störung der Haltung
Heilmittelverordnung im Regelfall A motorisch-funktionelle Behandlung
Verordnungsmenge: Erst-VO: bis zu 10 x / VO
Folge-VO: bis zu 10 x / VO
Gesamtverordnungsmenge: 20 Einheiten
SB2: Störungen nach traumatischer Schädigung, Operationen, Verbrennungen, Verätzungen vorwiegend im Bereich Schulter, Arm, Hand
Schädigung / Funktionsstörung aktive und passive Bewegungsstörungen
Schmerz
Kontrakturen, Narbenzüge
Störung der Körperwahrnehmung
Sensibilitätsstörungen
Heilmittelverordnung im Regelfall A motorisch-funktionelle Behandlung
B sensomotorisch – perzeptive Behandlung
Thermische Anwendungen (in Verbindung mit A und B)
Ggf. erforderliche ergotherapeutische Schienen sind gesondert zu Verordnen
Verordnungsmenge: Erst-VO: bis zu 10 x / VO
Folge-VO: bis zu 10 x / VO
Gesamtverordnungsmenge: 20 Einheiten
SB3: Amputationen nach Abschluss der Wundheilung
Angeborene Fehlbildungen vorwiegend Arm/Hand – Region
Schädigung / Funktionsstörung Bewegungsstörungen durch z.B. Kontrakturen, auch benachbarter GelenkeSchmerz

Muskelinsuffizienz-, verkürzung

Störung der Körperwahrnehmung

Sensibilitätsstörungen (z.B. des Stumpfes)

Heilmittelverordnung im Regelfall A motorisch-funktionelle Behandlung
B sensomotorisch – perzeptive Behandlung
Thermische Anwendungen (in Verbindung mit A und B)
Verordnungsmenge: Erst-VO: bis zu 10 x / VO
Folge-VO: bis zu 10 x / VO
Gesamtverordnungsmenge: 30 Einheiten
SB4: Gelenkerkrankungen vorwiegend im Bereich Schulter, Arm, Hand mit prognostisch kurzzeitigem Behandlungsbedarf
Schädigung / Funktionsstörung Bewegungsstörungen der Gelenke mit Bewegungs-Einschränkungen Instabilität/Deviation, Sub-LuxationSchmerz

Muskeldysbalance, -insuffizienz, -verkürzung

Heilmittelverordnung im Regelfall A motorisch-funktionelle Behandlung
Verordnungsmenge: Erst-VO: bis zu 6 x / VO
Gesamtverordnungsmenge: 6 Einheiten
SB5: Gelenkerkrankungen / Störungen der Gelenkfunktion
Schädigung / Funktionsstörung Bewegungsstörungen der Gelenke mit Bewegungs-Einschränkungen Instabilität/Deviation, Sub-LuxationSchmerz

Muskeldysbalance, -insuffizienz, -verkürzung

Heilmittelverordnung im Regelfall A motorisch-funktionelle Behandlung
Thermische Anwendung (in Verbindung mit A)
Verordnungsmenge: Erst-VO: bis zu 10 x / VO
Folge-VO: bis zu 10 x / VO
Gesamtverordnungsmenge: 20 Einheiten
SB6: Sympathische Reflexdystrophie – Sudeck ́sches Syndrom, CRPS (chronisches regionales Schmerzsyndrom
vorwiegend im zweiten und dritten Stadium, vorwiegend im Bereich der oberen Extremität
Schädigung / Funktionsstörung Bewegungsstörungen, SchonhaltungLokale Durchblutungs- und Regulationsstörung

Schmerzen

Sensibilitätsstörungen

Heilmittelverordnung im Regelfall A motorisch-funktionelle Behandlung
B sensomotorisch – perzeptive Behandlung
Thermische Anwendungen (in Verbindung mit A und B)
Verordnungsmenge: Erst-VO: bis zu 10 x / VO
Folge-VO: bis zu 10 x / VO
Gesamtverordnungsmenge: 30 Einheiten
SB7: Erkrankungen mit Gefäß-, Muskel- und Bindegewebsbeteiligung, insbesondere systemische Erkrankungen
Schädigung / Funktionsstörung Störung von Koordination, KraftStörung der Grob- und Feinmotorik

Störung der Körperwahrnehmung

Heilmittelverordnung im Regelfall A motorisch-funktionelle Behandlung
B sensomotorisch – perzeptive Behandlung
Verordnungsmenge: Erst-VO: bis zu 10 x / VO
Folge-VO: bis zu 10 x / VO
Gesamtverordnungsmenge: 30 Einheiten
EN2: ZNS-Erkrankungen nach Vollendung des 18. Lebensjahres
Schädigung / Funktionsstörung der Körperhaltung, Körperbewegung und Koordinationder Wahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung

der geistigen u. psychischen Funktionen/Stimmungen

des Gesichtsfeldes in Verbindung mit und ohne Neglect

der kognitionsstützenden und höheren kognitiven Funktion

Aufmerksamkeit, Konzentration, Ausdauer, Psychomotorik, Tempo u. Qualität, Handlungsfähigkeit u. Problemlösung
Einschl. der Praxie

Heilmittelverordnung im Regelfall A motorisch-funktionelle Behandlung
B sensomotorisch – perzeptive Behandlung
CHirnleistungstrainingDPsychisch funktionelle BehandlungThermische Anwendungen (nur als Ergänzung zu A und B)
Verordnungsmenge: Erst-VO: bis zu 10 x / VO
Folge-VO: bis zu 10 x / VO
Gesamtverordnungsmenge: 40 Einheiten
EN4: periphere Nervenläsionen
Schädigung / Funktionsstörung Störung der Grob- und Feinmotorik, KoordinationStörungen der Sensibilität und Körperwahrnehmung
Heilmittelverordnung im Regelfall A motorisch-funktionelle Behandlung
B sensomotorisch – perzeptive Behandlung
Ggf. erforderliche ergotherapeutische Schienen sind gesondert zu Verordnen
Verordnungsmenge: Erst-VO: bis zu 10 x / VO
Folge-VO: bis zu 10 x / VO
Gesamtverordnungsmenge: 20 Einheiten
PS5: Dementielle Syndrome
Schädigung / Funktionsstörung des Antriebs und des Willensder Orientierung zu Raum, Zeit und Personen

der psychomotorischen Funktionen

Heilmittelverordnung im Regelfall CHirnleistungstrainingD Psychisch funktionelle Behandlung

(Verordnung nur möglich aufgrund einer psychiatrischen Eingangsdiagnostik)

Verordnungsmenge: Erst-VO: bis zu 10 x / VO
Folge-VO: bis zu 10 x / VO
Gesamtverordnungsmenge: 40 Einheiten

Behandlungsdauer:
A = 30 min
B = 45 min
C = 30 min
D = 60 min
Thermische Anwendungen = 10 min